Solarenergie

Die Nutzung der Sonnenenergie ist kostenlos und erscheint als eine günstige Alternative. Jedoch sind die finanziellen Aufwendungen für den Erwerb einer Solaranlage immer noch vergleichsweise hoch und der Nutzen ist überwiegend in den Sommermonaten und in der Übergangszeit gegeben. Dennoch bieten Solaranlagen, langfristig gesehen, einen nicht unerheblichen Kostenvorteil.

Solarthermie
Thermische Solaranlagen werden hauptsächlich zur Wassererwärmung (Spül-, Dusch- und Badewasser) und als Unterstützung für die Erwärmung der Wohnräume eingesetzt.

Die Größe einer Anlage ist abhängig vom tatsächlichen Bedarf. Angebote verschiedener Fachfirmen lassen sich am besten über den solaren Deckungsgrad der „künftigen“ Anlage und natürlich die Kosten vergleichen. (Die Wirtschaftlichkeit der geplanten Anlage ist natürlich Grundvoraussetzung.)

Die Fördermöglichkeiten haben sich in der letzten Zeit mehrmals geändert. Über aktuelle Förderbedingungen sollte man sich direkt zu Beginn des Vorhabens unter www.bafa.de informieren.

Photovoltaik

solarenergieMit den Photovoltaikzellen kann aus der Sonnenenergie elektrische Energie erzeugt werden. Eine optimale Ausrichtung und Neigung der Platten ist hier besonders wichtig. Ziel einer solchen Anlage ist es, Gewinne zu erzielen. Das Haus wird energetische jedoch nicht verbessert.

Ob sich eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) rechnet, hängt von den Investitionskosten und der tatsächlichen Leistung ab. Zu berücksichtigen ist, dass der Wirkungsgrad der Anlagen im Alter abnimmt.

Fördermöglichkeiten dieser Solaranlage sind hauptsächlich durch die Einspeisevergütung des Stroms gegeben.